Experimental Medical Physics
print


Breadcrumb Navigation


Content

Technical Positions

Die Ludwig-Maximilians-Universität München sucht für das Elektroniklabor der Fakultät für Physik am Standort Garching zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n)

Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d)

Die Forschergruppen der Fakultät für Physik in Garching sind engagiert im Bereich der Quantenoptik, der Medizinischen Physik, der Beschleunigerphysik und der Kern- und Teilchenphysik. Die verschiedenen Forscherteams sind involviert in zahlreiche internationale Kollaborationen und Experimente, wie u.a. am CERN in Genf, dem Laboratory for Extreme Photonics (LEX) und dem Center for Advanced Laser Applications (CALA) in Garching.

Ihre Aufgaben:
- Bau von Elektronik für Teilchen-/Strahlungsdetektoren und für Beschleunigerstrukturen
- Unterstützung bei der Herstellung von Detektorstrukturen aus festen und flexiblen Leiterplatten
- Unterstützung bei Steuerelektronik, Verdrahtung und Vernetzung elektronischer Komponenten in CALA
- Reparatur von Analog-Elektronik-Modulen und Komponenten

Ihr Profil:
- Abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker(in) für Geräte und Systeme oder vergleichbare Ausbildung
- Fachkenntnisse für die Montage, den Abgleich, selbständige Prüfung und Reparatur von Baugruppen der analogen Hochfrequenz-, schnellen Digital- sowie Steuerelektronik in SMD- und hochintegrierter Schaltungstechnik.
- Fähigkeiten zur Anfertigung von Spezialkabeln mit Steckern für Netz-, HV- und HF-Anwendungen
- Grundkenntnisse zur Herstellung zwei- oder mehrlagiger Leiterplatten sowie zur Programmierung integrierter Schaltkreise wären vorteilhaft
- Ausgeprägte Fähigkeit zur Arbeit im Team und zur zielgruppenorientierten Kommunikation mit den Wissenschaftler/Innen der Arbeitsgruppen.
- Grundkenntnisse der englischen Sprache (in Wort und Schrift) wünschenswert

Unser Angebot:
Ihr Arbeitsplatz befindet sich im Forschungszentrum Garching und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 15. Mai 2019 per E-Mail (eine Datei, Dateigröße maximal 5 MB) an Frau Andrea Leinthaler, Sekretariat des Lehrstuhls für Medizinische Physik - Prof. Dr. Katia Parodi (andrea.leinthaler@physik.uni-muenchen.de)

Bewerbungsschluss: 15.05.2019

Downloads